Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL)
in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg


pixabay.com

Auf Entdeckungsreise in den eigenen vier Wänden

Ein Beitrag der EFL-Hamburg-St. Georg


Nichts sollte uns so vertraut sein, wie unsere eigenen vier Wände. In den Wochen des sogenannten „Lockdowns" wurden sie auch für uns Berater_innen zum Daueraufenthaltsort. Mittlerweile öffnen unsere Beratungsstellen wieder und Präsenzberatungen sind wieder möglich. Wir Berater_innen haben unsere heimischen Arbeitsplätze für die schönen Räume in den Beratungsstellen eingetauscht.


Für viele Menschen, die jetzt in unsere Beratungen kommen, hat sich hingegen noch nicht viel verändert; entweder weil das Homeoffice zur Normalität im Unternehmen bzw. der Firma geworden ist oder weil Kurzarbeitslösungen bzw. noch ausbleibende Aufträge den Gang in die üblichen Büros und Arbeitsstätten weiterhin zur Ausnahme in der Woche machen. Noch immer wird viel Zeit innerhalb der eigenen Wohnung verbracht.

Die eigenen vier Wände können schnell Langeweile, Beklemmung oder Frustration spürbar werden lassen und so andere persönliche, familiäre oder partnerschaftliche Schwierigkeiten noch verstärken. Man kennt die eigene Wohnung ja zu gut. Die Routinen und Abläufe in ihr sind in zahlreichen Wiederholungen eintrainiert und studiert. Soll Abwechslung oder Neues her, so liegen diese doch ganz sicher außerhalb der Wohnung. Aber stimmt das?
Unsere Wahrnehmung von Wirklichkeit läuft oft in sehr gut eingeübten, festen und starren Bahnen. Da hilft es doch manchmal bereits eine etwas andere Perspektive einzunehmen, um die eigene Wohnung, unsere Wahrnehmung und unsere Gefühle ein wenig zu verändern. Kürzlich hat die Theater- und Performancegruppe Rimini Protokoll eine Anleitung veröffentlicht, die eigene Wohnung neu zu entdecken. Neun Bewegungen, die mit theatralen Mitteln dazu einladen, die vertrauten Räume neu zu nutzen, anders zu sehen sowie mit und in ihnen zu spielen.

Versuchen Sie es selbst! Unterbrechen Sie Ihre gewohnten Abläufe, Handlungen und Bewegungen in der Wohnung und nehmen Sie sich immer mal wieder Zeit für eine neue „Bewegung" in den ach so vertrauten vier Wänden.

Die Anleitung des Künstler_innenkollektivs finden Sie unter folgendem Link zum Anhören:
soundcloud.com/user-577741880/9-bewegungen

Mehr zu den Künstler_innen erfahren Sie auf deren Homepage:
www.rimini-protokoll.de/website/de/